Szczecin Berlin Kopenhaga
Radio SzczecinRadio Szczecin » Szczecin Berlin Kopenhaga
Relation Martin Hanf.
Die Sandspieltherapie wurde von Dora M. Kalff auf der Grundlage der Erkenntnisse und der analytischen Psychologie von C. G. Jung, aus dem „Weltspiel“ von Margaret Lowenfeld und den spirituellen Traditionen des Buddhismus entwickelt. Dabei wird spielerisch nach einem tiefenpsychologischen Verfahren vorgegangen. Wie das funktioniert erklären Dr. Giza-Zwierzchowska, die das von der EU gefoerderte Projekt koordiniert und Linde von Keyserlingk, Therapeutin und Buchautorin zum Thema aus Deutschland.
Relation Monika Stefanek.
An gute Sachen gewöhnt man sich schnell. Seit vier Jahren gehört Polen zur Schengen-Zone. Die Einwohner der deutsch-polnischen Grenzregion erinnern sich aber heute kaum an die detaillierten Kontrollen und langen Wartezeiten an Grenzübergängen. Wie haben die Einwohner der beiden Seiten der Grenze dieser historischen Moment erlebt? Daran erinnert uns Joanna Skonieczna, die vor vier Jahren mit Mikrofon den Grenzübergang in Lubieszyn besucht hat. Sie weit auch Bescheid, wie jetzt die Situation an der Grenze aussieht.
Relation Martin Hanf.
Das Jahr 2011 war für das Stettiner Nationalmuseum ein erfolgreiches. Insbesondere die Ausstellungen über das Goldene Zeitalter der Pommerschen Herzöge und die Ernst-Barlach-Schau sind bei dem Publikum gut angekommen. Was die Stettiner und die Touristen aus dem In- und Ausland im nächsten Jahr erwartet - dazu ein Gespräch, das ich mit Rafal Makala, dem stellvertretenden Direktor des Museums geführt habe.
Relation Martin Hanf.
Knapp 3 Millionen Euro Fördergelder aus dem Interreg IVA Programm haben die polnischen und deutschen Behörden im Grenzraum erhalten, um bis Ende 2013 in den gemeinsamen Naturraum zu investieren. Was sich hinter dem Titel "Harmonisierung und Optimierung des Managements von NATURA 2000 Gebieten im grenzüberschreitenden Naturraum Unteres Odertal“ verbirgt, hat uns Iwona Potrygalla verraten, die Leiterin des Projektes verraten.
Relation Sławomir Orlik.
Millionen von EU-Mitteln fließen in die werstpommerschen Dörfer. Alles dank dem Programm für die Erneuerung und Entwicklung der Dörfer. 186 Projekte wurden vom Marschallamt akzeptiert und bald werden Zuschüsse bekommen. Dabei handelt es sich nicht um große Investitionen, sondern um kleine Projekte, die den Einwohnern der kleinen Orte das alltägliche Leben verbessern werden. Der erste Vertrag wurde in Parlino, in der Gemeinde Stara Dąbrowa unterzeichnet. In diesem Dorf wird für 500 Tausend Zloty einen Klubraum gründlich renoviert. Neue Duschbäder bekommen auch Feuerwehrmänner, deren Feuerwache sich neben dem Klubraum befindet. Parlino besuchte Sławomir Orlik.
Relation Martin Hanf.
Heute berichten wir über das Stettiner Teatr Kana, dass im Rahmen des Kulturprogramms des Polnischen Ratspräsidentschaft in der EU von einer umjubelten Tournee aus Japan und China zurückgekehrt ist.
Relation Martin Hanf.
Die Medienlandschaft in der deutsch-polnischen Grenzregion ist in den letzten Jahren um einiges bunter geworden. Denn es gibt immer mehr Menschen auf der deutschen Seite der Grenze, die gerne wissen wollen, was in Stettin passiert. Diese Zielgruppe haben sich die Macher von nachstettin.com vorgenommen. Ihre Internetseite informiert aktuell über verschiedene Veranstaltungen in der Hauptstadt der Region Westpommern. Welche Vorschläge diese Service-Seite für den Stettiner Event-Kalender 2012 macht, darüber habe ich mich mit Przemysław Jackowski unterhalten.
Relation Monika Stefanek.
Noch bis zum 18. Dezember findet im Berliner Hauptbahnhof der Internationale Weihnachtsmarkt statt. Das Marktgeschehen steht dieses Jahr ganz im Zeichen Polens. Auf den festlich geschmückten Ständen sind unter anderem landestypische Spezialitäten und traditionelles Handwerk zu finden. Ein Bericht von Monika Stefanek.
Relation Martin Hanf und Sławomir Orlik.
Unser Europamagazin berichtet über ein Thema, das mittlerweile schon kafkaeska Züge angenommen hat: Die Diskussion über die Bahnstrecke Stettin-Berlin.
1234567